ΜRoarD

Aus UUGRN
Wechseln zu: Navigation, Suche

µRoarD ist ein kleiner Sound Server der das RoarAudio Protokoll unterstützt. Er soll als kleinerer Ersatz für roard dienen im Falle das dessen voller Funktionsumfang nicht benötigt wird.

Funktionen[Bearbeiten]

  • Unterstützung für 16 und 8 Bit PCM Audio
  • Mischen von mehren Streams
  • Ein Stream pro Client
  • Up-/Downmixing nach und von Mono Streams
  • Verschiedene Byte Reihenfolgen
  • Playback und Monitor Streams
  • Background streams
  • Audio Treiber: libao, ESD, µRoar, OSS, OpenBSD sndio
  • Server Terminierung (terminate und exit)
  • Simple Attach
  • PASSFH (nur Streams)
  • Client und Stream listing
  • Client und Server kicking
  • Netzwerk: IPv4, UNIX Domain Sockets und Client FH
  • weitere...

Vor- und Nachteile[Bearbeiten]

Vorteile[Bearbeiten]

  • Kleine Dateigröße (< 32KB)
  • Geringer Memory und CPU verbrauch [1]
  • Kern hat keine Abhängigkeiten auf Bibliotheken (ggf. erzeugen die Audio Treiber Abhängigkeiten)

Nachteile[Bearbeiten]

  • Kein Resampler
  • Keine Unterstützung für Codecfilter
  • Einige Applikationen funktionieren nicht korrekt mit diesem Daemon. Dies ist aber in aller Regel ein Fehler in der betreffenden Applikation.

Lizensierung[Bearbeiten]

Im Moment ist das Projekt unter der GPLv3.

Projekt Geschichte[Bearbeiten]

Das Projekt startete am 1. April(?) 2010 und hatte am 4. April(?) sein initiales Release.

Siehe Auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Webpräsenz „ΜRoarD”

UUGRN-Wiki verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „ΜRoarD” weißt.