RoaringBox

Aus UUGRN
Wechseln zu: Navigation, Suche

RoaringBox ist ein Projekt das Versucht eine Software und Hardware Lösung zur Wiedergabe von Digitaler Musik an zu bieten. Die Steuerung erfolgt primär über das Web Interface Romie. Hierzu erzeugt das Betriebssystem Wiedergabelisten aus verschiedenen Quellen wie lokal angeschlossenen Massenspeicher oder aus Web-Radio Verzeichnis Diensten.

RoaringBox-RoaringBox.png

Requirements[Bearbeiten]

Romie, Webinterface für RoaringBox
  • Klein, Dezent und Leise
  • Geringer Stromverbrauch
  • Steuerbar von beliebigem Rechner ohne Spezielle Software
  • Automatisches generieren von Wiedergabelisten
  • Internet Radio Unterstützung

Versionen/Varianten im Vergleich[Bearbeiten]

Ein RoaringBox 128/S300 beim boot
Ein RoaringBox 128/S300 von Hinten

Die Version besteht aus zwei Teilen. Vor dem Schrägstrich findet sich die Image (Software) Version, hinter diesem die Hardware Version. Diese werden hier getrennt behandelt. Beispielsweise bei RoaringBox 128/S300 handelt es sich um Image Version 128 und Hardware Version S300.

Image Versionen[Bearbeiten]

Version: 128 512
Übersicht
OS Kern Debian Etch, Linux 2.6 Debian Lenny/Squeeze, Linux 2.6
Webinterface Romie Romie
GUI Keine Keine (ggf. RPLDGUI?)
Protokolle HTTP, SSH, RoarAudio, EsounD, RPLD HTTP, SSH, RoarAudio, EsounD, RSound, RPlay, RPLD, MPD
Speicher für Musik Keiner 128 MB
Codec Support
Ogg Vorbis Ja Ja
RIFF WAVE Ja Ja
FLAC Nein Ja
Speex Nein Ja
MP3 Ja Ja

Hardware Versionen[Bearbeiten]

Version: S300 "Fellkiste"
Image Versionen 128, 512
Power* Intern, ~230V
Netzwerk* Intern, 1000BaseT
USB* 2x Vorne, 2x Hinten, USB 2.0
Sound* (min) LionOut
Console SVGA, 2x PS/2
PCI 1x volle Größe
Sonstige IO RS-232, Parallelport
Mechanische Teile (Lüfter, HDD,..) Keine
  • = Relevanz für den Benutzer

Siehe Auch[Bearbeiten]

  • RoarAudio
  • RoarAudio PlayList Daemon
  • Romie
  • UUGRN-Wiki verbessern („Stub”)

    Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „RoaringBox” weißt.