Tar

Aus UUGRN
Wechseln zu: Navigation, Suche

tar (tape archiver) ist ein Werkzeug zum Erstellen und Bearbeiten von Archiven. Herkömmlicherweise wird es für Archivierung auf Band verwendet. Es ist auch in der Lage andere Medien zu benutzen wie z.B. Disketten, CD-Roms oder einfache Dateien. Die zu archivierenden Daten können auch mittels gzip oder bzip2 komprimiert werden.

Anwendungsbeispiele:

Grundlegende Erstellung eine Tar-Archivs
tar cvf ziel.tar Quellverzeichnis/

Alle Dateien des Quellverzeichnisses werden mit Pfadangaben in ein Archiv mit dem Namen ziel.tar zusammengefasst.


Anzeigen des Inhalts eines Tar-Archivs
tar tf ziel.tar

Der Inhalt des zuvor erstellten Archivs ziel.tar wird angezeigt.


Entpacken eines Tar-Archives
tar xvf ziel.tar

Das zuvor erstellte Archiv ziel.tar wird, unter Beibehaltung der ursprünglichen Pfade unterhalb des aktuellen Verzeichnisses angelegt.


Erstellung eines Tar-Archives auf einem Bandlaufwerk
tar cvf /dev/nst0 Quellverzeichnis/


tar hat sehr viele Optionen, die auch noch von der jeweiligen Implementierung abhängen. Weitere Erläuterungen erhält man mit auf der Manpage, bzw. Texinfo-Seite zu tar.

UUGRN-Wiki verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Tar” weißt.