UUGRN:Server/charm3

Aus UUGRN
Wechseln zu: Navigation, Suche

charm3offline ist die ehemalige Backupmaschine für den Vereinsserver top2offline

Systeme

[ Verein: Server: • top4higgsBeta ]
[ Vereinsjails: mailmx1mysqllistswikiblogspadproxyuugrnshellircbncnewsftpfbsd9gitAlphacalendarAlpha ]
[ Mitglieder-Jails: shellmilerabetricksterchefriedelshlhdiltrn ]

Draufsicht auf das geöffnete Gehäuse von charm3/IBM xSeries 345

Status[Bearbeiten]

Außerdem lief hier ein Jail für die ports/packages Pflege (7.4, i386).Das System ist seit 1/2013 nicht mehr in Betrieb, da wir keinen Bedarf mehr für eine 32Bit Architektur haben.'


System[Bearbeiten]

FreeBSD 7.4

Hardware[Bearbeiten]

System
IBM eServer xSeries 345
CPU
Intel(R) Xeon(TM) CPU 2.80GHz (2793.90-MHz 686-class CPU)
RAM
real memory = 4026380288 (3839 MB) / avail memory = 3937542144 (3755 MB)
HDD
ips0: <IBM ServeRAID Adapter> mem 0xf4000000-0xf7ffffff irq 18 at device 2.0 on pci8
ips0: [ITHREAD]
ips0: resetting adapter, this may take up to 5 minutes
ips0: adapter type: ServeRAID 5i II (sarasota)
ips0: logical drives: 2
ips0: Logical Drive 0: RAID1 sectors: 286746624, state OK
ips0: Logical Drive 1: RAID9 sectors: 286744576, state OK
ipsd0: <Logical Drive> on ips0
ipsd0: Logical Drive  (140013MB)
ipsd1: <Logical Drive> on ips0
ipsd1: Logical Drive  (140012MB)
Details
dmesg
pciconf
dmidecode

Geschichte[Bearbeiten]

Januar 2013
Zusammen mit top2 ist auch charm obsolet geworden. UUGRN betreibt keine 32Bit Architektur mehr und benötigt daher auch für diesen Zweck weder einen Fallback-Server noch ein entsprechendes Buildsystem mehr. Über die weitere Verwendung dieser Hardware wird noch entschieden.
November 2011 bis Januar 2012
Der Server wurde bisher intensiv genutzt für Backups und 32Bit FreeBSD Maintenance (Ports, cvsup, Packages bauen, ...). Dabei sind im Laufe der Zeit 2 Platten aus dem RAID5 gestorben. Es existiert zu diesem Zeitpunkt ein tagesaktuelles Voll-Backup des ganzen Servers.
Rüdiger hat uns 2 gebrauchte Ersatzplatten mit je 146GB gegeben (die vorigen hatten 73GB), das daraus neu aufgebaute aktuelle RAID-Setup sieht wie folgt aus:
HDD-0: 146 GB
HDD-1: 146 GB
HDD-2:  73GB
HDD-3:  73GB
HDD-4:  73GB
HDD-5:  73GB

Array_A: RAID-1(HDD-0,HDD-1), 146GB ("Mirror")
Array_B: RAID-0( RAID-1(HDD-2,HDD-3) , RAID-1(HDD-4,HDD-5)), ("Span über 2 Mirrors"), auch bekannt als RAID-10, RAID-0-1 oder bei IMB scheinbar als "RAID9"
Unter FreeBSD erscheinen beide so:
ips0: Logical Drive 0: RAID1 sectors: 286746624, state OK
ips0: Logical Drive 1: RAID9 sectors: 286744576, state OK
Die Platten werden in FreeBSD aktuell so verwendet:
[root@charm ~]# mount -pt ufs
/dev/ipsd0s1a           /                       ufs     rw              1 1
/dev/ipsd0s1f           /data                   ufs     rw              2 2
/dev/ipsd0s1d           /usr                    ufs     rw              2 2
/dev/ipsd0s1e           /var                    ufs     rw              2 2
/dev/ipsd1s1d           /data/jails             ufs     rw              2 2
März 2009
Im März 2009 spendet uns Rüdiger einen IBM xSeries Server. Dieser tritt die Nachfolge des auf PC-Hardware basierenden Servers im 4U-Gehäuse an.
Die Althardware (P4 basiertes System im 4U-Gehäuse) ist komplett außer Betrieb und wartet auf eine etwaige Wiederverwendung.
davor
Pentium 4 (1.8GHz) Server mit 512MB RAM. Die Hardware wurde nach Außerbetriebnahme bei scram! zwar mehrfach aufgerüstet und neu gebaut, wurde seitdem nicht mehr produktiv eingesetzt.

Bilder[Bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]